! Wichtige News !

Wir suchen zum 01.01.2022

Produktionshelfer*In

Der Mensaverein für Gelsenkirchen e.V. sucht für die Produktion einen Mitarbeitenden mit folgenden Fertigkeiten und Kenntnissen

  • Freundliches Auftreten im Umgang mit Schülern
  • Spaß an der Mitarbeit beim Kochen
  • Lust auf Abwechslung im Arbeitsalltag

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Assistenz bei der Zubereitung eines einzelnen Menüs in größerer Menge
  • Gute Kenntnisse beim Schneiden von frischen Lebensmitteln, Portionieren und Abwiegen von Lebensmitteln, Braten von vegetarischen und fleischhaltigen Lebensmitteln etc.

Die Stelle ist in Teilzeit mit 20 Wochenstunden.
Der Mensaverein arbeitet mit Jahresarbeitszeitkonten, so dass Sie in Anlehnung an die Ferienordnung NRW frei haben. Ideal für alleinerziehende Mütter.

Mitarbeiter*IN für die Essensausgabe an der Hansaschule in Gelsenkirchen

Der Mensaverein für Gelsenkirchen e.V. sucht einen Mitarbeitenden mit folgenden Fertigkeiten und Kenntnissen

  • Freundliches Auftreten im Umgang mit Schülern
  • Flexibilität im Einsatz in unterschiedlichen Arbeitsbereichen einer kleinen Schulküche wie Essensportionierung und Spülküche
  • Grundkenntnisse HACCP und einen erhöhten Anspruch an die Küchenhygiene
  • Lust auf Abwechslung im Arbeitsalltag

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Vorbereitung der Speisen zur Ausgabe im Team
  • Portionierung der Speisen zur Abholung
  • Aufräumarbeiten nach der Ausgabe
  • Arbeitszeit Montag – Donnerstag

Falls wir ihr Interesse geweckt haben erreichen Sie mich per mail unter
schmidt@schulrestaurant.net oder telefonisch unter 0209-8802162

Liebe Eltern,

ALLES wird teurer. Wie soll all das bezahlt werden?
Wir als Schulrestaurant merken dies auch jeden Tag. Bestellte Ware ist nicht lieferbar, es kommt weniger als bestellt oder ein Ersatzartikel.
Kartoffeln kosten aktuell statt 0,99€ zum Schuljahresbeginn mittlerweile 2,17€ je kg. Wenn wir Kartoffeln für Püree kaufen, benötigen wir ca.100 kg -, da spürt man die Differenz deutlicher als zu Hause.

Wie schaffen wir es, dass die Preise sich nicht erhöhen und das Personal nicht abgebaut werden muss?
Mit Hilfe Ihrer Kinder! Wenn Ihre Kinder nach wie vor wertschätzend mit dem Mittagessen umgehen und nur das nehmen, was sie auch wirklich essen wollen, dann spart das schon eine Menge Geld.

Wir müssen genauso wie Sie zu Hause auf Angebote achten und den Speisenplan saisonal gestalten. Wenn Ware nicht lieferbar ist, spontan nach einer Alternative schauen.
Zum Gulasch schmeckt eine Nudel genauso gut wie z. B. Spätzle.
Diese Flexibilität macht es möglich. Woran wir nicht sparen möchten, ist an der Qualität und Frische der Produkte.

Sicherlich fragen Sie sich auch, wie Sie weiterhin den Beitrag fürs Mittagessen aufbringen können?
Ich habe nicht für Jeden eine Antwort, kann Sie nur darauf hinweisen, dass Sie prüfen sollten, ob mit Ihrem Einkommen ein Zuschuss zum Lebensunterhalt möglich ist. Steht Ihnen vielleicht Wohngeld zu? Ein erhöhter Kindergeldzuschlag?

Sobald Sie Zuschüsse zum Lebensunterhalt bekommen, können Sie Bildung und Teilhabe beantragen. In diesem Paket werden viele Dinge wie der Beitrag zum Sportverein oder auch das Mittagessen übernommen. Anträge hierzu erhalten Sie beim Amt für Bildung und Teilhabe.

In einigen Schulen gibt es Mitarbeiter, die Ihnen weitere Auskünfte geben können oder bei der Beantragung behilflich sind.
Wenn Ihr Kind mittags in der Schule gegessen hat, ist auch Dies eine Ersparnis für Sie. Scheuen Sie sich also nicht, diese Möglichkeit zu prüfen und ggf. die entsprechenden Anträge zu stellen.

Gern beantworten auch wir Fragen zur Kostenübernahme des Mittagessens.

Beste Grüße aus der Küche.

Stephanie Schmidt

19.09.2022

06.09.2022

Liebe Eltern, liebe Freunde des Mensavereins für Gelsenkirchen e.V., werte Kooperationspartner und Vorstandsmitglieder,

wir haben Grund zu feiern.
Vor 15 Jahren, im August 2007, haben der ehemalige Schulleiter Georg Altenkamp, der didaktische Leiter Udo Bohr (†) und engagierte Elternvertreter den Mensaverein an der Gesamtschule Berger Feld e.V. gegründet. Durch den freundschaftlichen Kontakt zur Spardabank erhielt der Mensaverein an der Gesamtschule Berger Feld e.V. eine Spende in Höhe von 25.000€ als Startkapital. Davon wurden die ersten Lebensmittel gekauft und die ersten Löhne waren gesichert.

Auf der Gründungsversammlung wurde dann folgender Vorstand gewählt:

1. Vorsitzender Herr Andreas Riedelbauch
2.  Vorsitzender Herr Georg Altenkamp
Kassierer Herr Udo Bohr
Schriftführerin Frau Martina Eibl-Georg
Beisitzer Herr Seyfi Yildirim

Mit der Geschäftsleitung wurde Frau Stephanie Schmidt – damals Olland beauftragt.

Gestartet ist das Schulrestaurant, so wurde der Zweckbetrieb des Mensavereins an der Gesamtschule Berger Feld genannt- mit 60 Kunden und 6 Mitarbeiterinnen.
Ein Teil Personal wurde seinerzeit vom Förderverein an der Gesamtschule Berger Feld übernommen, der Förderverein hatte bis dahin die Cafeteria an der Schule bewirtschaftet.

Das frisch gekochte Essen kam gut an, nach 3 Monaten nahmen schon knapp 300 Kinder am Mittagessen teil. Mütter der Schule konnten eingestellt werden und fanden nach der Familienphase einen Arbeitsplatz, der sich mit Kindern gut bewältigen ließ.

Heute beschäftigt das Schulrestaurant 45 MitarbeiterInnen, die meisten in Teilzeit oder Vollzeit. Viele im Team sind Eltern von Schülerinnen, waren selbst SchülerInnen und haben zum Teil sogar ihre Ausbildung im Betrieb absolviert.
Wir bieten Praktika für SchülerInnen aus Gelsenkirchen, für Teilnehmerinnen von Maßnahmen des Jobcenters etc.

In unserem Team ist jeder willkommen, wir beschäftigen Menschen mit Behinderung, Menschen aus aller Herren Länder mit oder ohne deutsche Sprachkenntnisse. Die kommen meist von selbst.

2020 wurde der Mensaverein an der Gesamtschule Berger Feld e.V. umbenannt in den Mensaverein für Gelsenkirchen e.V.- warum?
Es wurden Kooperationen mit mehreren Schulen geschlossen und das sollte sich im Vereinsnamen auch widerspiegeln.

Aktuell werden täglich ca. 1000 Essen frisch produziert. Beliefert werden damit die:
Albert-Schweitzer-Schule, Antonius Schule, Hansaschule, Gesamtschule Erle mit 3 Außenstellen, Mulvany Realschule und das Haupthaus, die Gesamtschule Berger Feld.

Wir sind sehr stolz auf das, was wir in den 15 Jahren erreicht haben. Sichere Arbeitsplätze in Gelsenkirchen, gesundes und schmackhaftes Essen für viele Kinder. In den Jahren hat sich eine enge Zusammenarbeit mit Manuel Neuer Kidsfoundation und dem Sternekoch Stefan Marquardt ergeben.
Das gemeinsame Ziel verbindet.

Wir durften tolle Feste veranstalten wie das MultiKultifest, den Gesundheitstag, uvm.
Großveranstaltungen in Gelsenkirchen wurden von uns versorgt.
Rudi Assauer, der DFB Präsident, ausländische Delegationen und andere Prominenz haben wir mit kaltem Hund, Toast Hawaii und anderen Leckereien ein Stück Ruhrpott auf den Teller gezaubert.
Ob es die Bundesradsportwoche, ein Squaredance Festival, Parteitage oder Dartturniere waren. Menschen aus aller Herren Länder waren zu Gast.
Die Nähe zu den Menschen und das direkte Feedback sind all die Mühen wert gewesen.
Zu Beginn waren diese Veranstaltungen notwendig, um die finanzielle Lage des Betriebes zu sichern, heute steht der Zweckbetrieb auf gesunden Beinen und hat auch Corona überstehen können.

Die Stadt Gelsenkirchen hat das Projekt immer mit begleitet und unterstützt. In mehreren Schritten wurde die technische Ausstattung auf den neuesten Stand gebracht, sodass die Zukunft des Schulrestaurants am Standort Berger Feld gesichert ist. Unser Dank gilt allen Beteiligten.

Ich möchte mich hier ausdrücklich beim gesamten Team des Schulrestaurants bedanken. Ehemalige, langjährige und auch neue Mitarbeiter tragen jeden Tag dazu bei, dass Kinder mit gesundem Essen versorgt werden.
Jeder gibt hier im Rahmen seiner Möglichkeiten sein Bestes und hat unsere Wertschätzung verdient.

Sicherlich ginge es ein bisschen günstiger, aber dann wäre unser Anspruch an die Qualität, der faire Lohn, die nachgeholte Portion nicht möglich.

Jedem Vorstandsmitglied gebührt unser Dank-sie haben in vielen Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit all dies mit ermöglicht.

Wir sind, wie wir sind und das ist gut so. Wir sind anders als der herkömmliche Caterer und das wollen wir auch so.
Möchten Sie uns näher kennenlernen, bieten wir gern Führungen durch unsere Küche.

Übrig geblieben vom Gründungsteam bin nur noch ich……und auch ich bereite das Team in den nächsten Jahren darauf vor, dass es nach meinem Ausscheiden weitergeht.

Sollten Sie Fragen zu unserem Konzept, dem Artikel o.ä. haben, freuen wir uns über Ihr Interesse per Mail oder telefonisch.

Glück auf!

Stephanie Schmidt
Geschäftsleitung

24.08.2022

Liebe Eltern,

selbstverständlich stellen wir Ihren Kindern kostenfrei ausreichend Tafelwasser zum Mittagessen zur Verfügung. In den externen Schulen leider nur während der Ausgabezeiten.

In der Gesamtschule Berger Feld steht in den Pausen Tafelwasser für alle Schüler an unserer Ausgabe. Gern auch zum Umfüllen in die eigene Trinkflasche.Das Wasser ist für alle Schüler da, nicht nur für unsere Kunden.
Danke für das Lesen. Glück auf!

Eure
Stephanie Schmidt
Geschäftsleitung

25.11.2021

Unterricht fällt aus? Ab wann kann ihr Kind essen?

Unsere Mitarbeiter sind meist ab 11:00Uhr an den Schulen und bereiten das Mittagessen zu, es spricht also NICHTS dagegen früher zu essen.
Sie haben folgende Möglichkeiten:

Sie wissen es schon am Vortag:

  • Dem Team Bescheid und eher essen kommen.
  • Ein Behältnis fürs Essen mitbringen, in der Pause abgeben und das Essen nach Schulschluss abholen, zuhause essen.

Sie erfahren es erst morgens am Vertretungsplan:

  • Die externen Schulen unter der 0209-8802162 anrufen und Bescheid sagen, dann ist das Essen eher fertig.
  • In Berger Feld in der Pause zu uns kommen und Bescheid sagen, dann ist das Essen auch hier eher fertig.

Wir kochen frisch und können flexibel reagieren.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Dauerauftrag für’s Mittagessen zu aktivieren!

18.08.2021

Sie möchten nach langer Coronapause wieder ins Berufsleben einsteigen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit dazu.
Sollte Ihnen eine geringfügige Beschäftigung nicht reichen, haben wir ggf. noch eine Teilzeitstelle frei.
Für diese Stelle sind gastronomische Vorkenntnisse sowie gute Deutschkenntnisse notwendig.
Wir freuen uns auf Ihre E-Mail. Darf gerne geteilt werden.

17.08.2021

Haben sich Ihre Einkünfte seit Corona verringert und es fällt Ihnen schwer den Essensbeitrag aufzubringen? Stellen Sie einen Antrag und wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, kann Ihr Kind kostenfrei am Mittagessen teilnehmen.